Suche Kontakt

Werner Dürr (CEO IPO.Plan) Teil der Wirtschaftsdelegation mit Wirtschaftsminister Dr. Nils Schmid nach Russland.

CEO Werner Dürr, Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder, Dr. Waldemar Illg, Finanz- und Wirtschaftsminister Dr. Nils Schmid (v.l.n.r.)

Im Mittelpunkt standen die Möglichkeiten zur Zusammenarbeit mit russischen Herstellern im Automobilbereich, Maschinen- und Anlagenbau. Die Besichtigung von Produktionswerken in Moskau, Kaluga und Nishnij Nowgorod verdeutlichten, dass hier Optimierungspotential besteht. Da IPO.Plan Lösungen in der Logistik- und Fertigungsplanung mit modernster Software zur Optimierung von Fertigungslinien anbietet, konnten erste Kontakte geknüpft werden. Zur hochrangigen Besetzung der Wirtschaftsdelegation trugen nicht nur die Teilnahme des Stellvertretenden Ministerpräsidenten und Minister für Finanzen und Wirtschaft des Landes Baden-Württemberg Dr. Nils Schmid MdL bei, sondern auch die des ehemaligen Bundeskanzlers der Bundesrepublik Deutschland Gerhard Schröder. Die Reaktionen der russischen Unternehmen auf die Lösungen von IPO.Plan waren sehr positiv. Daher wird IPO.Plan die Eindrücke der sehr informativen Reise auswerten und derzeit wird überprüft, inwieweit eine Zusammenarbeit mit russischen Herstellern möglich ist.

Im konstruktiven Gespräch mit Wirtschaftsminister Schmid verdeutlichte Werner Dürr (CEO IPO.Plan) die Notwendigkeit zur Stärkung der Unternehmen, die in Baden-Württemberg Software für Dienstleistungen entwickeln. Der Wirtschaftsminister veranlasste daraufhin eine Überprüfung des Status Quo. Auch Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder war gegenüber den Ausführungen von CEO Dürr sehr aufgeschlossen. Wir danken an dieser Stelle für die informativen Gespräche.

IPO.Plan trifft Gerhard Schröder und Nils Schmid